ScaleUp Technologies kündigt sichere Cloud Storage Lösung mit deutschem Serverstandort an.

[ 0 ] Juni 30, 2010 |

In Deutschland betriebene Storage Lösung für nur 0,10 € / GB pro Monat – Günstiger als Amazon S3

(Berlin, Deutschland – 30. Juni 2010) ScaleUp geht mit einer in Deutschland betriebenen sicheren Cloud Storage Lösung an den Markt. Die Lösung ähnelt dem S3 von Amazon und wird im ScaleUp Cloud Rechenzentrum in Berlin gehostet. Dieses neue Angebotsspektrum ermöglicht es den Kunden von ScaleUp von den niedrigen Kosten und der Flexibilität des Cloud Storage zu profitieren, das sogar mit dem bekannten S3 API kompatibel ist, ohne dass jedoch die Daten Deutschland je verlassen. Zugleich genießen die Kunden den Komfort eines Providers mit deutschem Standort.

Als erster Cloud Computing Provider, der in Deutschland an den Markt geht, versteht ScaleUp Technologies das Bedürfnis deutscher Kunden nach Privatsphäre und Sicherheit besser als die meisten im Ausland ansässigen Anbieter. Im Verlauf des vergangenen Jahres hat das Unternehmen während des Aufbaus seines Cloud-Dienstleistungsangebotes daran gearbeitet, eine vollständige Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes bzw. BDSG zu gewährleisten.

In dem Bestreben eine neue Vertrauensbasis beim Thema Cloud Computing und Cloud Storage zu schaffen, wird ScaleUp mit Sicherheitsexperten zusammenarbeiten, um die Einhaltung aller Vorgaben zum Thema Privatsphäre und Sicherheit zu gewährleisten. Laut Scott Sanchez, Fachmann zum Thema Privatsphäre und Sicherheit im Cloud Computing, müssen „Unternehmen, denen Sicherheit, Privatsphäre und Compliance wichtig sind, einen Provider finden, der nicht nur Behauptungen anstellt oder schlicht sagt „Vertrauen Sie uns“, sondern der wirklich die erforderliche Transparenz bietet, die nicht nur die Prüfer zufrieden stellt, sondern auch Sie selbst nachts ruhig schlafen lässt“. Herr Sanchez geht noch weiter und erklärt: „Letztlich liegt die Verantwortung für eine sichere und rechtskonforme Datenspeicherung in den Händen der Datenbesitzer und nicht in denen der Cloud Provider. Allerdings werden jene Provider langfristig am Erfolgreichsten sein, die mit ihren Kunden beim Thema Sicherheit und Compliance Hand in Hand arbeiten – und damit die Cloud Plattform unter der selben Prämisse und mit gemeinsamen Zielsetzungen aufbauen und betreiben.“

ScaleUp hat über mehrere Monate hinweg Speichertechnologien von Providern überprüft, bevor die Entscheidung auf Scality fiel, dem Entwickler von hoch skalierbarer Objektspeichersoftware für Email- und Cloud Storage Anwendungen.

„Das Technik- und Expertenteam von Scality gab uns das gute Gefühl, dass wir mit ihnen den Sicherheitsanforderungen für unser Speicherangebot gerecht werden können“, sagt Christoph Streit, CTO & Mitbegründer von ScaleUp. „Und diese Partnerschaft erlaubt uns zudem die ScaleUp Storage Lösung für nur 0,10 € pro GB pro Monat ** anzubieten – günstiger sogar als Amazon S3 mit einem vergleichbaren Service.“

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://lp.scaleupcloud.com/secure-cloud-storage-de.

** exkl. 19% MwSt.

Über ScaleUp

ScaleUp Technologies ist ein Cloud Computing Provider, der äußerst flexible öffentliche, private und hybride Cloud Infrastrukturen für expandierende Unternehmen anbietet. ScaleUp hat seinen Standort in Deutschland – mit Augenmerk auf die Bedürfnisse deutscher und europäischer Kunden – und bietet eine globale Infrastruktur, die mittels eines globalen Cloud Netzwerks skaliert wird. www.scaleupcloud.com

Über Scality

Scality hat eine hoch skalierbare Speicherungsplattform entwickelt, die eine deutlich einfachere Anwendungsimplementierung zu einem Bruchteil der Kosten konventioneller Speicherungen ermöglicht. Als Software-Lösung kann Scality sowohl für Email-Lösungen von Kabel- oder Telekommunikationsanbieter eingesetzt werden oder auch als System, das Cloud Storage Dienstleistungen für Hostinganbieter oder andere speicherintensive Dienstleistungen ermöglicht und ausbaut. Die Produkte von Scality werden direkt an Internetanbieter, Kabel-, Festnetz- und Mobilfunkbetreiber sowie Hostingfirmen verkauft und über Mehrwert-Vertriebswege abgesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.scality.com

Tags: , , , , , , , ,

Category: Services

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.