Rackspace – Cloud Sites

[ 0 ] Januar 25, 2010 |

Das Cloud Sites [1] Angebot von Rackspace gehört zu dem Bereich der klassischen Webhosting Angebote, wie man sie von jedem üblichen Anbieter kennt. Es dient zum Bereitstellen von statischen Webseiten, Weblogs wie z.B. WordPress, Portalen wie Drupal, Joomla und DotNetNuke, Webshops oder Seiten für Marketing und Werbekampagnen. Der Zusatznutzen hebt sich von dem klassischen Webhosting dadurch ab, das die die Systeme auf denen sich die Webseiten befinden bei Bedarf automatisch skalieren und dadurch auch vor saisonalen Überlastungen geschützt sind.

Funktionsweise

    Erstellen der Seite und hochladen der Daten

  • Die Infrastruktur zum Hosten einer Webseite kann innerhalb von fünf Minuten erstellt werden. Konfigurationen für das Load Balancing, Clustering und redundantes Speichern der Daten wird automatisch durch das Rackspace übernommen.

    Automatische Skalierung

  • Die Daten der Webseiten werden automatisch und ohne Eingriff des Benutzers auf speziellen Clustersystemen gespeichert. Das bedeutet, dass die Performance mit den Anfragen der Benutzer wächst und eine Überlastung der Webseite nicht stattfindet.

Technologie

    Betriebssysteme

  • Die Infrastruktur hinter Cloud Sites besteht aus einer Vielzahl von Linux und Windows Servern, wobei jeder Cluster speziell auf das Betriebssystem abgestimmt ist. Vor Überlastungen schützen u.a. Load Balancing Mechanismen die bei Bedarf die Anfragen automatisch verteilen. Für jede Webseite oder einzelne Seite einer Webseite kann auf Linux oder Windows zurückgegriffen werden. Neben Standardsoftware wie WordPress, Drupal oder .NETNuke besteht ebenfalls die Möglichkeit eigene proprietäre Software auf den System zu installieren.

    Load Balancing

  • Die Daten der Webseiten und Anwendungen werden auf eine Vielzahl von Servern verteilt und mittels Load Balancing findet anschließend die Verteilung der Anfragen auf die Server statt. Fällt z.B. ein Server aus, übernimmt automatisch ein anderer Server seine Aufgabe und beantwortet die Anfrage, wodurch der Benutzer gar nicht bemerkt das ein technisches Problem vorliegt. Ein weiterer Vorteil besteht im Skalieren der Webseiten-Performanz. In Momenten, z.B. während eines Fernsehberichts in dem über die Webseite berichtet wird, sind die meisten Webseiten (vielmehr die Server auf denen sich die Webseiten befinden) auf Grund von zu vielen Anfragen überlastet und die Anfragen werden nicht mehr beantwortet. Der Sinn und Zweck des Fernsehberichts ist damit gescheitert, denn die meisten Benutzer werden nicht wiederkommen, wenn Sie merken, dass sie kein Angebot vorfinden. Durch das Load Balancing werden die Anfragen in solchen Momenten automatisch auf mehrere Server verteilt und die Antwortzeiten der Webseiten verhalten sich wie an „normalen“ Tagen.


[2]

    Linux

  • Debian + Red Hat Enterprise
  • PHP v5.2MySQL v5
  • Apache v1.3 + v2.
  • 2Perl v5.8
  • Mod Rewrite Enabled


[3]

    Windows

  • Windows 2008 Server
  • .NET v2, v3, & v3.5 SP1
  • IIS 7
  • MS SQL 2008

    Verwaltung

  • Web-Interface für die Verwaltung
  • Secure File Transfer (SFTP)
  • Master FTP Account und weitere
  • Starten von Cron Jobs, Zugriffsverwaltung und entpacken von Dateien


[4]

    DNS

  • White-label Nameserver
  • Online DNS Verwaltung
  • Private-label Nameserver
  • Eigener DNS-Server (optional)


[5]

Preise

Alle Preise sind hier zu finden: Rackspace Cloud Files Preise

Quelle

[1] Rackspace Cloud – Cloud Sites
[2] Graphik: Rackspace Cloud – Cloud Sites (1)
[3] Graphik: Rackspace Cloud – Cloud Sites (2)
[4] Graphik: Rackspace Cloud – Cloud Sites (3)
[5] Graphik: Rackspace Cloud – Cloud Sites (4)

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Services

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.