Rackspace möchte in Zukunft mit Entwicklern von OpenStack Private Cloud Distributionen zusammenarbeiten

[ 0 ] Februar 17, 2012 |

Rackspace plant die Integration von kommerziellen Private Cloud OpenStack Distributionen in seine „Rackspace Cloud: Private Edition“.

Die „Rackspace Cloud: Private Edition“ wurde Ende 2011 eingeführt, mit der Unternehmen eigene Private Clouds auf Basis von OpenStack aufbauen können. In diesem Zusammenhang wurde eine Referenz Architektur spezifiziert in der mögliche Hardware- und Software Optionen niedergeschrieben sind. Kunden die sich an diese Referenz Architektur halten sind berechtigt den offiziellen Rackspace Support zu nutzen.

Rackspace hat darüber hinaus viel Eigenarbeit in das OpenStack Private Cloud Angebot stecken müssen, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausreichend und für den kommerziellen Zweck verfügbare Ressourcen vorhanden waren. Rackspace sieht sich weniger als Softwareanbieter und nutzt lieber soweit fertige Softwaresysteme, aber das lies sich zu Beginn nicht verhindern.

Da nun andere Anbieter damit begonnen haben fertige OpenStack Distributionen für Private Clouds einzuführen, möchte Rackspace einige dieser mit in die eigene Referenz Architektur integrieren. Dabei möchte Rackspace zudem eine hohe Vielfalt an unterschiedlichen Distributionen und Betriebssystemen anbieten.

Neben Rackspace sind mit Piston, Nebula, Suse und Cloudscaling weitere Unternehmen am Markt, die Private Clouds auf Basis von OpenStack anbieten oder weitere Produkte dafür entwickeln.

Category: News

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.