openQRM bringt Clonezilla, Cobbler, FAI, LinuxCOE und Opsi in die Cloud

[ 0 ] Oktober 27, 2011 |

openQRM beendet seinen nächsten Meilenstein und führt in seiner dritten Phase nun die Deployment-Methode „install-from-template“ ein.

Nachdem openQRM mit der Version 4.x 2008/2009 vollständig neu entwickelt wurde, fokussierten sich die Entwickler zunächst auf die Methode („network-deployment“), mit der flexibel und dynamisch neue Systeme aus unterschiedlichen Speichertechnologien gestartet werden konnte. In der zweiten Phase wurde das „local-deployment“ hinzugefügt, mit dem virtuelle Maschinen bequem in bereits bestehende virtuelle Umgebungen integriert werden kann. openQRM ist nun in der ditten Phase angekommen und führt die Methode „install-from-template“, insbesondere für lokal installierte Systeme, ein.

Mit dieser dritten Deployment-Methode stellt openQRM nun alle möglichen Provisionierungsmechanismen innerhalb einer einzigen Managementkonsole bereit. Um die neue „install-from-template“ Funktion einzuführen, wurde das „openQRM Appliance Model“ erweitert, das nun erlaubt, openQRM dynamisch mit weiteren neuen Technologien für das lokale Deployment wie Cobbler, FAI, Opsi, usw. zu erweitern.

Folgende Technologien stehen bereits als Plugins für openQRM zur Verfügung:

  • Clonezilla – Ermöglicht die lokale Provisionierung via Disk-Imaging (Klonen des Festplatten-Inhalts). Verfügbar für Windows und Linux.
  • Cobbler – Linux Installation Server für die schnelle Einrichtung von Netzwerkinstallationsumgebungen.
  • FAI – Bei FAI handelt es ich um ein nicht interaktives System für die Installation, Anpassung und Verwaltung von Linux Systemen und Softwarekonfigurationen auf Rechnern und virtuellen Maschinen.
  • LinuxCOE – Das HP Linux Common Operating Environment (LinuxCOE) ist ein weltweites Programm für die Provisionierung und dem Lebenszyklusmanagement von Linux Systemen.
  • Opsi – Opsi ist ein Open Source Client Management System für Windows Clients und basiert auf einem Linux Server.

Da openQRM so entworfen wurde, um als ein abstrahiertes Modell eines Rechenzentrums zu dienen, sind alle oben genannten Funktionen in der openQRM Cloud wiederzufinden. Dies bedeutet, dass openQRM als eine Middleware genutzt werden kann, um vorhandene Umgebungen und Technologien wie Cobbler, FAI, LinuxCOE und Opsi für das Cloud Computing zu nutzen.

Tags: , , , , ,

Category: News

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.