Microsoft liefert kostenlose Cloud Services nach Südafrika

[ 5 ] Mai 14, 2012 |

Microsoft wird einer ausgewählten Gruppe von kleinen südafrikanischen Software-Unternehmen Cloud Services im Wert von 60.000 US-Dollar kostenlos zur Verfügung stellen. Hintergrund ist die BizSpark Plus Initiative, welche die Services kostenlos bereitstellt, um Startups in dieser Region frühzeitig zu fördern und die sich dadurch den Aufbau einer lokalen Community für die Softwareentwicklung erhofft.

Microsoft Südafrika möchte kleinen Softwareentwicklern neben dem Erstellen von lokaler Software ebenfalls dabei helfen, Lösungen für Unternehmen zu entwickeln und diese richtig zu vermarkten. Die Redmonder erhoffen sich dadurch, das sich Land zu einem neuen Standort des geistigen Eigentums entwickelt.

BizSpark Plus, eine Erweiterung des BizSpark Programm von Microsoft, versorgt High Potential Startups mit Dienstleistungen und Produkten von Microsoft und Lösungen von weiteren BizSpark Partnern. Die Teilnahme an dem Programm ist explizit nur durch Einladungen möglich. Zu den ersten Partnern der BizSpark Plus Offensive gehören z.B. „The Johannesburg Centre for Software Engineering“ oder „Bandwidth Barn„. Zunächst wird die Windows Azure-Plattform im Mittelpunkt stehen, wodurch die Kosten für Startups durch das Cloud Computing abgedeckt werden. Windows Azure wird in Südafrika bis Mitte 2012 ausgerollt.

Mittel- bis langfristig füttert Microsoft die südafrikanischen Startups natürlich nicht ohne purem Eigennutz an. Schließlich wird Microsoft früher oder später an der Nutzung der Cloud Services verdienen. Zudem wird sich auch der Kontinent Afrika im Laufe der Jahre entwickeln, wodurch Microsoft bereits damit einen ersten Fuß in diesem Markt platziert. Dennoch ist dieser Schritt zu begrüßen, der ebenfalls das soziale Engagement und Vertrauen von Microsoft in Entwicklungsländer zeigt.


Bildquelle: http://natgeotv.com

Category: News

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.