instantnavi ist live: Navigation der nächsten Generation startet!

[ 0 ] Juni 26, 2012 |

Erst kürzlich hatte ich instantnavi vorgestellt. Das Navigationssystem der nächsten Generation – aus dem Odenwald – befand sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Alphaphase. Ich hatte dennoch die Gelegenheit bekommen, das System zu testen. Die ersten Einschätzungen könnt ihr hier nachlesen. Seit gestern ist instantnavi nun offiziell live und befindet sich im Betastatus. Das schreibt flinc Business Development Manager Silvia Hundegger auf dem Unternehmensblog.

instantnavi ist live: Navigation der nächsten Generation startet!

Von der Studentenbude ins Big Business

Ursprünglich wurde instantnavi während der Master Thesis von Silvia Hundegger und ihrem Kommilitonen und jetzigen Kollegen Christian Bäuerlein entwickelt und nun von der sozialen Mitfahrzentrale flinc „eingekauft.“ Bereits während der IFA 2010 zeigten Silvia und Christian ihren Entwurf der damals vom ifun Magazin vorgestellt wurde.

Alles online Baby!

instantNavi wurde für mobile Endgeräte entwickelt und kann unabhängig mit jedem HTML-5 fähigen Webbrowser genutzt werden. Ebenfalls die Konfiguration wird über einen Browser am Computer vorgenommen. Die Anmeldung erfolgt neben OAuth (Twitter, Facebook) mittlerweile auch über eine ganz gewöhnliche E-Mail Adresse, TOLL! Das ist ernst gemeint. Nach der Konfiguration, die hier beschrieben ist, erzeugt instantnavi einen Link in der Form http://instantnavi.com/to/[Bezeichnung] plus zusätzlichem QR-Code, der diesen Link enthält. Der Link beinhaltet alle notwendigen Informationen, die für die Navigation benötigt werden.

Diesen Link bzw. QR-Code öffnet man nun nur noch auf dem mobilen Endgerät, aktiviert das GPS und los geht’s.

instantnavi ist live: Navigation der nächsten Generation startet!

Ausprobieren pflicht!

Ich habe die Funktion von instantnavi während der Heimfahrt vom Barcamp Bodensee in den schönen Odenwald ausprobiert und kann die App nur empfehlen, zumal sich instantnavi zu diesem Zeitpunkt noch in der Alphaphase befand.

Ich kann euch daher nur raten, instantnavi einfach mal auszuprobieren. Tut nicht weh UND es kostet nichts, das mögt ihr doch oder?! ;) Also auf zu http://instantnavi.com.

Category: News

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.