Gartner veröffentlicht Cloud Computing Hype Cycle 2012

[ 18 ] August 8, 2012 |

Auf Basis Cloud-basierender Technologien haben Unternehmen damit begonnen ihr Kaufverhalten zu verändern, wodurch sie neue Lösungen schneller und z.T. kostengünstiger ausrollen können. Gartner warnt jedoch davor, dass Unternehmen ihre on-Premise Lösungen vollständigen aufgeben und alles in die Cloud verlagern. Ein Blick auf den Gartner Hype Cycle for Cloud Computing 2012, zeigt, dass ein Unternehmen die besten Ergebnissen erzielt, wenn es eine eigene Strategie verfolgt und Cloud Computing Technologien nutzt, um sich schneller verändern zu können. Zudem hilft ein Strategie-Framework dabei, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, die Ziele mit Hilfe der Cloud zu erreichen. Unternehmen die Cloud Computing nur dafür nutzen wollen, um Kosten einzusparen befinden sich demnach auf dem falschen Weg.

Gartner veröffentlicht Cloud Computing Hype Cycle 2012

CloudWashing und Überhöhte Erwartungen der Unternehmen

Nachdem der Hype um das Cloud Computing nachgelassen hat, sorgt das CloudWashing weiterhin für Verwirrung und überhöhte Erwartungen bei den Unternehmen. Das führt zu einer langsameren Adaption, obwohl der einfache Zugriff auf Cloud Ressourcen mehr Pilotprojekte und einen größeren Markt bedeuten könnte. Allerdings nimmt die Anzahl an Anbietern zu, die über echtes Wissen und Cloud Expertise verfügen. Diese überholen langsam diejenigen Anbieter, bei denen das CloudWashing ein Teil der Verkaufsstrategie ist.

Ergebnisse des Cloud Computing Hype Cycle 2012

  • Der Cloud BPM (bpmPaaS) Markt soll von Jahr zu Jahr um ca. 25% wachsen. 40% der Unternehmen die bereits BPM einsetzen, nutzen BPM aus der Cloud. Gartner hat mehr als 30 bpmPaaS Anwendungen und Plattformen identifiziert und hat diese als Model-Driven BPM-Plattform in der Cloud kategorisiert, mit denen Prozess-orientierte Anwendungen der nächsten Generation entwickelt werden sollen, die für Differenzierung und Innovation sorgen werden.
  • Gartner erwartet, dass bis 2014 10% Unternehmen der Unternehmen Cloud E-Mail Lösungen einsetzen werden. 10% weniger als Gartner noch im letzten Hype Cycle prognostiziert hat, da waren es 20%. Wahrscheinlich hat sich Gartner hier nach unten korrigiert, da die Nutzung im Jahr 2011 nur zwischen 5% und 6% lag.
  • Big Data soll den Unternehmen in den nächsten 2 bis 5 Jahren entscheidende Vorteile bringen. Bis 2015 soll Big Data den Unternehmen dabei helfen einen strategischen Vorteil gegenüber des Mitbewerbs zu erhalten. Gartner definiert Big Data dabei als Methode um große Datenmengen, zusätzlich zur Batch-Verarbeitung, fließend zu verarbeiten. Integraler Bestandteil von Big Data ist ein erweiterbares Framework, dass Daten direkt verarbeitet oder diese an einen Prozess-Workflow weiterleitet. Gartner unterscheidet Big Data dabei zusätzlich in strukturierte und unstrukturierte Daten.
  • Master Data Management (MDM) Lösungen aus der Cloud und hybride IT Konzepte sind das erste Mal im Hype Cycle vertreten. Gartner erwartet, dass MDM Lösungen aus der Cloud ein steigendes Interesse in Unternehmen erhält, da das allgemeine Interesse an MDM stetig steigt. Als führende Anbieter in diesem Bereich sieht Gartner Cognizant, Data Scout, IBM, Informatica, Oracle und Orchestra Networks.
  • Laut Gartner gehört Platform-as-a-Service (PaaS) weiterhin zu den am meisten missverstandesten Cloud Computing Konzepten. Die Erwartungen und Erfahrungen von Unternehmen in diesem Marktsegment gehen stetig auseinander. Gartner meint, das dies auf die relativ begrenzten Middleware-Funktionen der Plattformen zurückzuführen sei.
  • Bis 2014 wird die Personal Cloud den Computer (PC, MAC) als zentralen Mittelpunkt unseres digitalen Lebens ersetzt haben.
  • Die Private Cloud gehört zu den beliebtesten Cloud Deployment Modellen. Laut einer Gartner Umfrage planen 75% der Befragten bis 2014 eine Strategie in diesem Bereich. Bereits viele unterschiedliche Unternehmen haben Private Cloud Lösungen in Pilot-Projekten und im produktiven Betrieb im Einsatz. Dabei ist das Hauptziel, für sich den größten Nutzen aus der Virtualisierung zu ziehen.
  • Software-as-a-Service (SaaS) Lösungen finden schnell Einzug in die Unternehmen. Gartner schätzt, dass über 50% der Unternehmen bis 2015 SaaS-basierte Anwendungen in ihrer Strategie haben. Gründe für diese Annahmen sind, dass Unternehmen verstärkt auf eine bessere Beziehung zu ihren Kunden setzen und auf Basis von Analysen diese besser verstehen können. Neben geringeren IT-Budgets, sind es vor allem strategische Entscheidungen und der Wunsch nach einer effizienteren IT, warum Unternehmen in die Cloud gehen werden.
  • Mehr als 50% aller virtualisierten Workloads basieren auf der x86 Architektur. Gartner erwartet, dass dies bis 2015 auf 75% ansteigen wird.

Fazit

Gartners jüngster Cloud Computing Hype Cycle zeigt, dass Unternehmen Cloud Computing nur mit einer gut durchdachten Strategie, welche die Unternehmens- als auch die IT-Strategie einbezieht, einsetzen sollten, um damit einen wertvollen Beitrag zu erhalten.

Ob alles so kommen wird, wie es Gartner voraussagt, bleibt abzuwarten. Die Korrektur der Cloud E-Mail Adaption um immerhin 10% zeigt, dass auch deren Orakel nicht immer funktioniert. Ich gehe zudem davon aus, dass die Personal Cloud den heimischen Computer bis 2014 nicht vollständig ablösen wird. Zwei Jahre sind zu kurzfristig gedacht. Richtig ist, dass immer mehr Anwendungen und Daten in die Cloud wandern. Dennoch zeigen beliebte Lösungen wie Dropbox, dass die meisten Nutzer lieber hybride Varianten bevorzugen, um einen Datenbestand weiterhin als lokale Sicherung benötigen. Zudem gibt es immer noch sehr viele Nutzer, die sich der Cloud gegenüber kritisch äußern. Diese nutzen zwar Cloud Services, aber verlassen sich in erster Linie doch (noch) lieber auf die eigene on-Premise Lösung.

Tags: , , ,

Category: News

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.