Dropbox führt eine neue Foto-Upload Funktion ein und nimmt den Kampf um die Vorherrschaft im Cloud-Storage Bereich an

[ 2 ] Februar 24, 2012 |

Dropbox führt eine neue Foto-Upload Funktion für Android-Smartphones ein und verschärft damit den Konkurrenzkampf mit Google, Apple und weiterer Unternehmen im wachsenden Markt für Online-Storage-Lösungen.

Mit einem einzigen Klick erlaubt die neue Funktion dem Benutzer drahtlos seine hochauflösenden Bilder direkt vom Smartphone in den Dropbox Speicher hochzuladen. Von dort aus kann auf die Dateien von jedem Computer oder mobilen Gerät zugegriffen werden.

Dropbox bietet an dieser Stelle dem Anwender jedoch nur Speicherplatz. Der Dienst stellt bspw. keine Fotobearbeitung oder Album Funktionen, wie Googles Picasa zur Verfügung.

Dropbox möchte damit einen Schritt in eine Art Ökosystem gehen, das um die Dropbox Plattform herum aufgebaut werden soll. So möchte das Unternehmen bspw. unabhängige Entwickler ermutigen eigene Programme zum Retuschieren von Fotos zu schreiben.

Die erste Version der App ist nur für Android-Handys verfügbar, eine Apple iOS-Version soll in Kürze veröffentlicht werden. Benutzer erhalten nach ihrem ersten Upload 500 Megabyte Speicher und können bis zu 3 Gigabyte zusätzlichen freien Speicherplatz erhalten.


Bildquelle: http://www.geeky-gadgets.com

Tags:

Category: News

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.