Amazon S3 stellt "Multipart Upload" vor

[ 0 ] November 11, 2010 |

Die Amazon Web Services haben ihren Dienst Amazon S3 um die Funktion „Multipart Upload“ erweitert. Dadurch können die Daten laut Amazon deutlich schneller und flexibler nach S3 hochgeladen werden.

Mittels „Multipart Upload“ kann ein einzelnes Objekt in Teile zerlegt werden, welche anschließend separat hochgeladen werden. Jedes Teil ist ein Bestandteil der Daten des ganzen Objektes, wobei der Upload der einzelnen Teile unabhängig und in beliebiger Reihenfolge erfolgen kann.

Sollte die Übertragung eines einzelnen Teilstück fehlschlagen, kann dieses erneut übertragen werden, ohne dabei andere Teilstücke zu beeinflussen. Nachdem alle Teilstücke übertragen wurden, befindet sich das Objekt wieder als ein vollständiges, einzelnes Objekt innerhalb von Amazon S3.

Multipart Upload verfügt über folgende Funktionen:

  • Parallele Uploads: Paralleles Hochladen mehrerer Teile eines Objekts um den Durchsatz zu verbessern.
  • Anhalten: Ein Upload kann gestartet, zwischendurch auf unbestimmte Zeit angehalten und anschließend weiter ausgeführt werden.
  • Fortfahren: Ein Upload kann fortgeführt werden, nachdem er angehalten, unterbrochen oder nur teilweise Übertragen wurde.
  • Uploads unbekannter Größe: Der Upload von Daten kann beginnen, bevor die gesamte Größe des Objekts bekannt ist.

Weiterhin wurden die AWS Java, .NET und PHP SDKs aktualisiert, um die „Multipart Upload“ Funktion zu unterstützen.

Tags:

Category: News

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.