Deutsche Cloud: Ist Deutschland souverän? Lieber keine Unternehmensdaten in Deutschland speichern?

[ 0 ] November 22, 2012 |

So mancher deutsche Cloud Computing Anbieter brüstet sich mit den hohen Datenschutzrichtlinien in unserem Land. Da wird der Patriot Act als Vorwand genommen, sich doch lieber für eine „Deutsche Cloud“ zu entscheiden, statt für einen „bösen“ US-amerikanischen Anbieter bzw. dessen deutsches Tochterunternehmen. Datenschutz „Made in Germany“ halt.

Datenschutz in Deutschland: Nur Wunschdenken?

Ein Video von Frontal 21 rückt, meiner Ansicht nach, sämtliche Datenschutz-Diskussionen in ein anderes Licht. Nein, es stellt nicht das Cloud Computing in Frage, sondern Deutschland als Standort zum Speichern von Daten. Abgesehen davon, Cloud Computing ist ein globales und kein lokales Konzept („Deutsche Cloud“…). Aber, haben die Macher des Videos ernsthaft gut recherchiert, würde Irland als Standort für Cloud Computing Anbieter in Europa völlig ausreichen. Anders ausgedrückt: Als Unternehmen sollte man davon dann tatsächlich absehen, seine Daten bei einem Anbieter in Deutschland zu speichern. Denn was ist unser Bundesdatenschutzgesetz unter Berücksichtigung dieses Videos noch wert?

Quelle: Deutschland souverän?
Weitere Informationen: Die demokratische Souveränität ist teilsuspendiert

Tags: , , , ,

Category: Kommentar

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.