Cloud Washing: D-Link führt seine Kunden an der Nase herum

[ 0 ] November 6, 2012 |

Vor ungefähr zwei Wochen habe ich eine Pressemitteilung von D-Link mit dem Betreff „DIR-506L Router verleiht der Cloud Flügel“ erhalten. Da stellt sich natürlich die Frage: Seit wann kooperiert ein Hersteller von Netzwerkhardware mit einem Energiedrink aus Österreich und was hat das alles mit Cloud Computing zu tun? Einfache Antwort: Nichts. D-Link ist hier schlicht und einfach auf den Marketingzug „Cloud“ aufgesprungen und suggeriert mit so einer Aussage den Medien aber vor allem seinen Kunden, ein Cloud Produkt im Portfolio zu haben, CloudWashing also.

Das Marketing zerstört das Verständnis für Cloud Computing

In der Pressemitteilung heißt es großzügig:

D-Link, der Netzwerkexperte für das digitale Zuhause, erweitert die Cloud-Familie um einen neuen Router: Mit dem tragbaren DIR-506L lässt sich die persönliche Datenwolke bequem in die Tasche stecken.

und weiter

Besonders einfach klappt das mit den Apps für …. Egal ob iPhone, iPad oder Android-Endgerät, die kostenlose App macht den Zugriff und Umgang mit digitalen Inhalten innerhalb der Personal Cloud zu einem Kinderspiel. Anwender können Medien vom Endgerät oder Massenspeicher ganz einfach auf andere PCs, Tablets oder Smartphones streamen und haben so jederzeit uneingeschränkten Zugriff auf Musik, Fotos, Filme, Powerpoint Präsentationen, Excel-Listen oder PDF-Dateien. Das funktioniert natürlich ebenfalls in die andere Richtung: Wichtige Daten landen auch unterwegs bequem und schnell als Backup auf dem am Router angeschlossenen USB-Speicher.

Ich glaube das Kinderspiel für D-Link an dieser Stelle ist es, über ein verwirrendes Marketing seine Kunden auf den falschen Weg zu bringen und sich als Anbieter von Cloud Produkten zu positionieren, die sie definitiv nicht haben. Seit wann hat die Cloud denn z.B. einen USB-Anschluß?

Es kommt aber noch besser.

Mit D-Link in der Personal Cloud
D-Link investiert konsequent in die Entwicklung von Cloud Produkten sowie Services. … Bereits verfügbar sind die Cloud Router … mehrere Netzwerkkameras sowie der Netzwerk-Videorekorder …

Alles klar? Es ist wirklich eine Schande, wie D-Link versucht, seine Kunden an der Nase herumzuführen. Es werden mittlerweile sogar Netzwerkkameras und Netzwerk-Videorekorder cloudifiziert, nur um über den Cloud-Zug den Absatz zu erhöhen. Wohlgemerkt auf Kosten und dem Rücken der Kunden.

Was ist Cloud Computing?

Es gibt klare Beschreibungen was Cloud Computing ist. Dazu gibt es hier viel zu lesen:

83 Prozent aller Unternehmen sind genervt vom Cloud Washing

Solche Marketing-Aktionen, wie sie nicht nur D-Link betreibt, nervt übrigens über 83 Prozent der Unternehmen. Das ergab eine Umfrage von ElasticHosts. Meine Einwände sind also nicht ganz unberechtigt.

Übrigens ist auch Adron Hall von CloudAve das nebulöse Marketing von D-Link – neben ein paar Anderen – negativ aufgefallen.


Bildquelle: ©Thommy-Weiss / PIXELIO

Tags: ,

Category: Kommentar

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.