Diese Kenntnisse benötigen Ihre Mitarbeiter für das Cloud Computing

[ 0 ] November 8, 2012 |

Cloud Computing ist gekommen, um zu bleiben. Das Paradigma hat sich in der jüngsten Vergangenheit von einem Hype zu einer ernsthaften Alternative für Unternehmen entwickelt, ihre IT-Infrastrukturen und Umgebungen flexibler zu gestalten und damit die eigene Agilität zu verbessern. Early Adopter sind bevorzugt Startups, die auf den Zug aufgesprungen sind, um den einfachen Ressourcenbezug der Public Cloud für sich zu nutzen. So zählen mittlerweile viele, zum Teil bekannte, aber vor allem junge Unternehmen zu Kunden von Public Cloud Services, die ohne diese skalierbaren Infrastrukturen nicht existieren würden. Aber welche Eigenschaften und Kenntnisse sind heutzutage notwendig, um in der Cloud zu überleben?

Unternehmerisch und wirtschaftlich denken

Eine erfolgreiche Cloud Computing Adaption und Nutzung steht und fällt mit dem Use bzw. Business Case. Diesen gilt es zu identifizieren und vor allem zu bewerten, um zu entscheiden, ob Cloud Computing helfen kann. Darüber hinaus sollte ein realistischer Return on Investment (ROI) vorhergesagt bzw. bestimmt werden, um die jeweiligen Metriken zu überwachen, die mit dem Geschäftsverlauf abgeglichen werden. Cloud Computing bietet Unternehmen viele Möglichkeiten, aus denen erfahrene Business Analysten potentielle Chancen ableiten können.

Technische Kenntnisse

Unabhängig davon in welcher Ausprägung – Public, Private oder Hybrid – eine Cloud genutzt werden soll, muss zunächst überhaupt verstanden werden, dass für die Cloud entwickelt werden muss. Das bedeutet auch, dass sich die Kenntnisse verstärkt auf Internet Technologien fokussieren müssen. Dazu gehören u.a. Themen wie die Java und .NET Frameworks, ebenso der Bereich der Virtualisierung sowie Open-Source Tools und weitere Programmiersprachen.

Unternehmensarchitektur und Anforderungen

Wichtig ist es, eine Roadmap für die künftigen Services festzulegen, welche notwendig sind und ob diese extern aus einer Public Cloud oder intern bereitgestellt werden. Dazu müssen die Mitarbeiter in der Lage sein die Sprache des Business zu sprechen und gleichermaßen mit der IT-Abteilungen kommunizieren können. Sich mit den Konzepten einer SOA (Service-Oriented-Architecture) auszukennen, schadet ebenfalls nicht.

Projektmanagement

Kenntnisse im Bereich Projektmanagement sollte man zwangsläufig besitzen, wenn man mit IT-Projekten zu tun hat. Daran ändert auch das Cloud Computing nichts. Dennoch sollte man berücksichtigen, dass die Nutzer des Cloud Service agiler geworden sind und schneller neue Wünsche und Anpassungen fordern können.

Verhandlungsgeschick

Die Zusammenarbeit mit Anbietern von Cloud Diensten wird immer mehr in den Vordergrund rücken. Dabei müssen u.a. Service Level Agreements, die Verfügbarkeit, Performance und grundsätzlich sämtliche Vertragsinhalte verhandelt werden.

Sicherheit und Compliance

Egal auf welche Cloud Implementierung die Entscheidung fällt, das Verständnis für das Thema Sicherheit wird immer wichtiger. Genauso verhält es sich mit Compliance-Fragen wie bspw. dem Sarbanes-Oxley-Act, HIPAA, dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) usw.

Datenintegration und Analyse

Der Wert der Daten, die sekündlich generiert, gesammelt und verarbeitet werden, hat in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Allerdings ergibt sich der wahre Wert erst dann, wenn aus den Daten echte Informationen gewonnen werden, auf deren Basis Entscheidungen getroffen werden können. Wie, in welcher Form und welchem System diese Daten bzw. Informationen aufbereitet werden, bleibt jedem selbst überlassen. Entscheidend ist, dass die richtigen Lösungen und Umgebungen gefunden werden, um Big Data zu analysieren.

Mobile Applikationen

Das stetige Wachstum mobiler Endgeräte und flexibler Arbeitsplätze hängt direkt mit dem Paradigma der Cloud zusammen. Das liegt unter anderem daran, dass auf Services aus der Cloud bequemer von überall und von jedem Endgerät – Notebook, Tablet oder Smartphone – zugegriffen werden kann. Der Bedarf an Entwicklern für mobile Applikationen wird daher in den kommenden Jahren weiter steigen.


Bildquelle: ©Gerd Altmann / PIXELIO

Tags: , , , ,

Category: Analysen

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.