Die Top 10 Artikel auf CloudUser im Jahr 2013

Dezember 30, 2013 |

Das Jahr 2013 neigt sich dem Ende und es Zeit für eine kleine Zusammenfassung der am meisten gelesenen Artikel auf CloudUser. Hier die Top 10 aller deutschsprachigen Artikel in 2013 (01.01.2013 – 30.12.2013).

1. Die eigene Cloud bauen mit… – CloudWashing par excellence!

Ein Kommentar mit dem Hinweis darauf, dass es beim Aufbau einer Private Cloud Infrastruktur um bedeutend mehr geht als nur ein Stück Software zu installieren.

2. Professionelle Open-Source Lösungen für die eigene Cloud

Eine Zusammenstellung der wichtigsten Open-Source Cloud Infrastruktur Lösungen. (Hinweis: Im kommenden Jahr wird verstärkt OpenStack im Vordergrund stehen.)

3. Dropbox, Microsoft SkyDrive oder Google Drive: Die weiteren Services eines Cloud Storage sind entscheidend

Ein Kommentar zu den Vor- und Nachteilen von Dropbox im Vergleich zu Lösungen wie Google Drive und Microsoft SkyDrive.

4. Sicherheitsvergleich: TeamDrive vs. ownCloud

Eine umfangreiche Analyse zu den Sicherheitsarchitekturen hinter TeamDrive und ownCloud.

5. Erbärmlich: Protonet und sein Cloud Marketing

Ein Kommentar zur Cloud Vermarktungsstrategie der Social NAS Lösung Protonet.

6. Der Cloud Computing Markt in Deutschland 2013

Eine Bestandsaufnahme und Analyse des deutschen Cloud Computing Markts in 2013.

7. Aufbau einer Hosted Private Cloud mit der Open-Source Cloud Computing Infrastrukturlösung openQRM

Ein HowTo und Hintergründe zum Aufbau einer eigenen Cloud mit der Open-Source Cloud Infrastruktur Software openQRM.

8. BoxCryptor: Datenverschlüsselung für Dropbox, Google Drive & Co.

Informationen zur Verschlüsselungssoftware BoxCryptor.

9. Eucalyptus – Eine Open Source Infrastruktur für die eigene Cloud

Eine Analyse und Hintergrundinformationen zur Open-Source Cloud Infrastruktur Software Eucalyptus, mit der sich die grundlegenden Cloud-Funktionen der Amazon Cloud aufbauen lassen.

10. Open-Xchange: Die gehostete Alternative zu Google Apps und Microsoft Office 365

Eine Analyse und weitere Hintergrundinformationen zur Open-Source E-Mail und Collaboration-Software Open-Xchange.

Fazit

Bei den Lesern aus dem deutschsprachigen Raum standen vor allem die Themen zum Aufbau einer eigenen Cloud (Private Cloud) und die Sicherheit im Vordergrund. Insbesondere das Interesse an einer eigenen Cloud spiegelt in etwa die Zahlen von Crisp Research wieder, die von Investitionen in Private Cloud Infrastrukturen in Deutschland für 2013 auf 2,3 Milliarden Euro ausgehen.

Tags: ,

Category: Analysen

René Büst

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. Prior to that he was Principal Analyst at New Age Disruption and member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network. Rene Buest is top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter and Google+. Since the mid-90s he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles. He regularly writes for well-known IT publications like Computerwoche, CIO Magazin, LANline as well as Silicon.de and is cited in German and international media – including New York Times, Forbes Magazin, Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Wirtschaftswoche, Computerwoche, CIO, Manager Magazin and Harvard Business Manager. Furthermore Rene Buest is speaker and participant of experts rounds. He is founder of CloudUser.de and writes about cloud computing, IT infrastructure, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Comments are closed.