Public Cloud is out: Unternehmen bevorzugen die Private Cloud

[ 15 ] Juli 28, 2012 |

Das Interesse von Unternehmen an Cloud Computing Lösungen und Technologien, um damit die eigenen IT-Infrastrukturen zu dynamisieren und mehr Agilität zu schaffen steigt weiter an. Allerdings scheuen Sie das Risiko, Services aus der Public Cloud zu beziehen und ihre Daten dort zu speichern. Mehr als die Hälfte der Unternehmen die mit Cloud Anbieter zusammenarbeiten entscheiden sich für Private Clouds. Etwa ein Drittel wählt die Public Cloud. Zu diesem Ergebnis kommt die “Service Providers Put Their Heads in the Cloud” Studie von CA Technologies.

Sicherheitsbedenken der Kunden ist groß

Für die Studie befragte CA mehrere Cloud Anbieter bzgl. ihrer Kunden und dem laufenden Geschäft. Im Schnitt gehen die Anbieter davon aus, dass sie für dieses Jahr mit einem Wachstum von 30% rechnen können. Die Frage zu den größten Herausforderungen führte zu dem folgendem Ergebnis:

  • 47% – Sicherheitsbedenken der Kunden.
  • 39% – Wie sollen die Services mit dem Kunden abgerechnet werden.
  • 27% – Sicherstellung der Kundenzufriedenheit.
  • 26% – Wartung des Mix aus Cloud und nicht Cloud Services.
  • 22% – Kunden von den Vorteilen von Cloud Computing überzeugen.
  • 21% – Marketing-und Vertriebs-Ressourcen.
  • 21% – Betriebskosten der Rechenzentren.
  • 20% – Wettbewerb mit größeren Cloud Anbietern.
  • 20% – Generierung hochwertiger Leads.
  • 17% – Die Suche nach einer Marktnische, in der man sich spezialisieren kann.
  • 17% – Durchsetzung von Richtlinien für die Kunden.
  • 13% – Aufbringen von Kapital um in diesem Bereich Wettbewerbsfähig zu sein.
  • 12% – Die Verwaltung der Beziehungen mit Technologie-Lieferanten.
  • 12% – Kapitalkosten des Rechenzentrums.

Public Cloud is out

Insbesondere die Sicherheitsbedenken der Kunden zeigen, wie schwer es Public Cloud Anbieter haben werden, Kunden von diesem Schritt zu überzeugen. Eine erst kürzlich durchgeführte KPMG Studie unter deutschen Unternehmen hat ebenfalls zu dem Ergebnis geführt, dass sich ca. 90% der Unternehmen nicht(!) für die Public Cloud entscheiden.

Tags: , , , ,

Category: News

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing and IT infrastructures. He is member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network, top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter. For more than 16 years he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles, speaker and participant of experts rounds. On CloudUser.de he writes about topics from the fields of cloud computing, it-infrastructures, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Comments (15)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. IaaS Konkurrenz zu den Amazon Web Services? Der Mitbewerb hat es schwer! › CloudUser | Oktober 13, 2012
  2. Wer als IaaS-Anbieter zu Amazon konkurrenzfähig sein will muss mehr als nur Infrastruktur im Portfolio haben › CloudUser | November 10, 2012
  3. Don’t compete against the Amazon Web Services just with Infrastructure › bizruption | November 12, 2012

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.