Umfrage: Consumerization hat den größten Einfluss auf die Bereiche Unified Communications & Collaboration

[ 3 ] Mai 8, 2012 |

Studien über Studien. Die Nächste kommt von IDG Enterprise. In ihrer Umfrage zum Thema “The 2012 IDG Enterprise Unified Communications and Collaboration (UC&C)“, wollen die Analysten für ein besseres Verständnis in Bezug auf die Nutzung und Ausgaben in den Bereichen UC&C sorgen.

Die Umfrage zeigt, wie sich die Nutzung und Investitionen in UC&C Technologien, speziell in Unternehmen, in den kommenden 3 Jahren verhalten wird. Dabei zählen zu den zahlreichen Einflüssen u.a. Social Media aber auch der Bereich Kollaboration selbst, die beide zu höheren Investitionen beitragen werden. Allerdings wird die Verbreitung von privaten Endgeräten (Consumerization) als einer der größten Einflüsse gesehen. 74% der Unternehmen forcieren ihre Investitionen in den Bereichen Unified Communications & Collaboration auf Grund von privaten Endgeräten.

Die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage

  • 51% der befragten Unternehmen setzen bereits auf UC&C Lösungen. Internationale Konzerne führen dabei mit 59% die Nutzerliste an.
  • Die Mehrzahl der Unternehmen – 90% – planen in den kommenden 12 Monaten in den Bereich UC&C zu investieren. In Zahlen ausgedrückt handelt es sich hier um durchschnittlich 383.000 US-Dollar für UC&C Lösungen und Services pro Jahr.
  • Zwei Drittel – 63% – der Unternehmen beziehen bei ihren UC&C Kaufentscheidung den CIO und das Senior IT-Management mit ein.
  • Der Bildungsbereich (72%), das produzierende Gewerbe (66%) und der Groß- und Einzelhandel (66%) sehen in den kommenden drei Jahren das größte Wachstum im Ausbau von UC&C Lösungen.
  • Zu den Top-Entscheidungsgründen für UC&C Lösungen gehören eine höhere Produktivität (61%), eine verbesserte Flexibilität der Mitarbeiter (42%) sowie eine bessere Reaktion und Bereitstellung von Informationen. Natürlich gibt es auch Herausforderungen, die zu bestreiten sind. Zu den Top-3 gehören die Kosten (54%), die Integration in die bestehende Infrastruktur (47%) sowie der Mangel an Erfahrung und Fähigkeiten (33%).
  • Drei Viertel – 74% – der befragten Unternehmen haben ihre Aktivitäten zur Einführung von UC&C Lösungen erhöht, da der Einfluss von privaten Endgeräten wie Smartphones und Tablets verstärkt zunimmt. Im Vergleich sind es bei den kleinen- und mittelständischen Unternehmen nur 62%.
  • Das wird die Hersteller interessieren. Zu den Hauptauswahlkriterien gehören die einfache Nutzung (87%), die Erfüllung von spezifischen Sicherheitsanforderungen (82%) sowie ein niedriges Total Cost of Ownership (79%).

Die IDG Umfrage wurde im Zeitraum vom 14. Februar 2012 bis 6. März 2012 unter 1.105 Befragten durchgeführt.


Bildquelle: http://lorinett.wordpress.com

Tags: , , ,

Category: Management

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing and IT infrastructure. He is member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network, top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter. For more than 16 years he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles, speaker and participant of experts rounds. On CloudUser.de he writes about topics from the fields of cloud computing, it-infrastructures, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.