Amazon Web Services mit 20-stündigen Ausfall über Weihnachten

[ 0 ] Dezember 27, 2012 |

Nach einem eher holprigen Jahr 2012 mit einigen schweren Ausfällen, zeigten sich über Weihnachten erneut Probleme in der Cloud Infrastruktur der Amazon Web Services. Während eines 20-stündigen Ausfalls waren mehrere größere Kunden betroffen, darunter Netflix und Heroku. Das Hauptproblem bestand dieses Mal mit Amazons Elastic Load Balancer (ELB).

Region US-East-1 sehr großes Problemkind

Bei diesem Ausfall handelt es sich um den bisher letzten aus einer Reihe von schweren Ausfällen in Amazons Region US-East-1. Dabei handelt es sich um die älteste und meist genutzte Region in Amazons Cloud Computing Infrastruktur. Dieser erneute Ausfall eben in US-East-1 wirft neue Fragen bzgl. der Stabilität dieser Region auf und was Amazon aus den letzten Ausfällen tatsächlich gelernt und vor allem verbessert hat. Erst kürzlich hatte Amazon Kunde awe.sm Kritik an der Amazon Cloud und hier insbesondere an Amazon EBS (Amazon Elastic Block Store) und den Services die davon abhängig sind geäußert.

Amazon Elastic Load Balancer (ELB)

Von dem Ausfall war neben der Amazon Elastic Beanstalk API hauptsächlich der Amazon Elastic Load Balancer (ELB) betroffen. Dabei gehört Amazon ELB zu einem der wichtigen Services, wenn eine skalierbare und hochverfügbare Infrastruktur innerhalb der Amazon Cloud aufgebaut werden soll. Nutzer können mit dem ELB die Lasten zwischen verschiedenen Availability Zones (unabhängiges Amazon Rechenzentrum) verschieben und damit die Verfügbarkeit sicherstellen, wenn es in einem Rechenzentrum zu Problemen kommt.

Allerdings: Sowohl Amazon Elastic Beanstalk als auch Amazon ELB setzen auf Amazon EBS, welches als das “fehlerhafte Rückgrat der Amazon Web Services gilt“.

Tags: , , , , ,

Category: Management

About the Author ()

Rene Buest is Senior Analyst and Cloud Practice Lead at Crisp Research, covering cloud computing, IT infrastructure, open source and Internet of Things. He is member of the worldwide Gigaom Research Analyst Network, top cloud computing blogger in Germany and one of the worldwide top 50 bloggers in this area. In addition, he is one of the world’s top cloud computing influencers and belongs to the top 100 cloud computing experts on Twitter. For more than 16 years he is focused on the strategic use of information technology in businesses and the IT impact on our society as well as disruptive technologies. Rene Buest is the author of numerous professional cloud computing and technology articles, speaker and participant of experts rounds. On CloudUser.de he writes about topics from the fields of cloud computing, it-infrastructures, technologies, management and strategies. He holds a diploma in computer engineering from the Hochschule Bremen (Dipl.-Informatiker (FH)) as well as a M.Sc. in IT-Management and Information Systems from the FHDW Paderborn.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.